Europa länder kennenlernen


europa länder kennenlernen

Podcast Christoph Schmitz: Es wird errichtet, das Haus der Europäischen Geschichte. Das Präsidium des Europaparlaments hat es einstimmig beschlossen.

Navigationsmenü

Pöttering war es auch, der die Idee für ein solches Haus der europa länder kennenlernen Geschichte vor einem Jahr hatte. Möglicherweise in Brüssel soll das Museum entstehen, auf bis zur Quadratmetern wird dann europäische Geschichte in Dauer- und Wechselausstellungen präsentiert. Ein politisches Aufsichtsgremium wird es geben sowie einen wissenschaftlichen Beirat und einen Aufbaustab, damit eröffnet werden kann.

Eine Expertenkommission hatte seit Frühjahr ein inhaltliches Konzept für das Haus der Geschichte erstellt, das vom Präsidium des Europaparlaments jetzt als Arbeitsgrundlage gebilligt wurde.

Historiker aus neun Ländern hatten daran gearbeitet, darunter die Leiterin des zeitgenössischen Museums europa länder kennenlernen des Terrors" europa länder kennenlernen Budapest, das sich mit der nationalsozialistischen und sozialistischen Diktatur befasst, die Ungarin Maria Schmidt. Was soll im Kern in diesem "Haus der europäischen Geschichte" deutlich gemacht werden, habe ich Maria Schmidt zuerst gefragt.

Die Türkei mal ganz anders kennenlernen | Europa macht Schule

Maria Schmidt: Unser Ziel war zu zeigen, dass wir in Europa eine gemeinsame Identität brauchen, dass wir gemeinsame Wurzeln haben und dass diese Vielfältigkeit, die wir in europa länder kennenlernen verschiedenen Jahrhunderten erlebt haben, doch zu einer gemeinsamen Narrative ausgearbeitet werden kann. Und was wollen Sie hervorheben dabei? Was ist das Identitätsstiftende, was Sie vermitteln möchten? Die gemeinsamen Werte, die christlichen Werte, die Kultur der Arbeit, die Gerechtigkeit, Prinzipien, die vorhanden waren, das Rechtswesen, das gemeinsam europa länder kennenlernen, die Idee der Freiheit, dass wir so viel für die Freiheit gekämpft haben, die Nationalstaaten, die in der Vergangenheit europa europa länder kennenlernen kennenlernen eine positive Rolle gespielt haben, dass wir, obwohl wir sehr oft gegeneinander gekämpft haben, doch immer zu Kompromisslösungen gelangt waren usw.

Wollen Sie das alles zeigen oder soll es einen thematischen zeitlichen Schwerpunkt geben? Wir hatten viel darüber diskutiert, ob wir chronologisch oder thematisch diese Aufgabe auffassen.

Kategorien

Ich glaube, dadurch dass wir das Museum dann mithilfe der europa länder kennenlernen Internetmöglichkeiten haben, doch sozusagen unbegrenzt Platz haben.

Ich glaube, dass wir in diesem Museum die Gelegenheit bekommen müssen, uns besser kennenzulernen. Es geht um Identität, im Kern haben Sie gesagt. Besteht dann nicht die Gefahr chemnitz bekanntschaften teleologischen Deutung der europäischen Geschichte, so als würde alles zwangsläufig seit Anbeginn auf eine Union hinauslaufen?

menschen kennenlernen freiburg

Die Frage ist berechtigt. Aber wenn Sie das in einem breiteren Rahmen nehmen, dann war die Geschichte von Europa oft so, dass wir gemeinsam waren und getrennt waren, dann wieder eine Einigungswelle, dann wieder Trennungswelle.

Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU)

Frau Schmidt, dennoch hat es schon vorab Kritik, heftige Kritik am Konzept der Expertenkommission, der Sie ja angehörten, gegeben. Europa länder kennenlernen kamen von polnischer Seite, von polnischen Historikern. Zwei Hauptkritikpunkte, der polnische Widerstand gegen den Nationalsozialismus und den Bolschewismus werde zu europa länder kennenlernen berücksichtigt, aber erst durch diesen Widerstand der Polen sei der Vormarsch des Kommunismus und dessen Überwindung möglich gewesen.

Andere Länder kennenlernen — und sich selbst Austauschstudierende von damals und heute berichten. Aniko Schusterius Weiter Blick:

Was sagen Sie dazu? Das ist unmöglich, dass wir detailliert zu allen Fragen Stellung nehmen könnten. Ich glaube, es ist eine Grundlage. Und wenn die Polen glauben, dass diese Aspekte wesentlich mehr betonen wollen, dann müssen sie das vertreten, dann in der endgültigen Fassung.

Der zweite Punkt der Kritik, besagt, dass die christlichen Grundlagen Europas nicht angemessen berücksichtigt würden und die säkulare Moderne werde einseitig europa länder kennenlernen.

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

Ich kann nur das wiederholen, was ich jetzt gesagt habe. Das sind alles sehr wichtige Aspekte.

europa länder kennenlernen singles michelstadt

Um eine endgültige Fassung fertigzustellen, müssen wir noch mehr verschiedene Meinungen und Gesichtspunkte berücksichtigen und mehr daran arbeiten.

Das ist nur die erste Fassung.